Ulrike Chladek

1946  geb. in Wien

1964-69  Hochschule für Angewandte Kunst, Diplom, Mag.art.

1971-2004  Unterrichtstätigkeit an Gymnasium und PÄDAK

Im Mittelpunkt  der plastischen Arbeit von Ulrike Chladek steht  seit vielen Jahren das Thema „weiblicher Akt“, das sie  in den verschiedensten Materialien, wie z. B. Stein, Holz, Papiermaché, Draht und Ton gestaltet.

Die zeichnerische Beschäftigung mit dem Akt und daraus entstehende grafische Arbeiten begleiten die plastische Arbeit.

U.C. arbeitet gerne in Serien, so auch bei den in jüngster Zeit entstandenen abstrakten Ton/Draht-Kombinationen und Papierobjekten.

Seit 1983 AUSSTELLUNGEN und BETEILIGUNGEN in A, D, H, I, RA.

Auswahl:

2015  Galerie im Bergerhaus, Gumpoldskirchen, NÖ

2015  Schloss Ottenschlag, NÖ

2015  MINIATUREN II, Galerie Intakt, Wien

2014  Galerie im Neukloster, Wr. Neustadt

2014  “MINIPRINT” Köflach – Buenos Aires – BV Wien Schönbrunn   

2014  “Die Farbe ROT” Galerie 3A, Wien

2013  Wasserturm, Wien

2013  Galerie-TIME- zeitkunst, Wien

2012  Galerie 3A, Wien

2011  Galerie im Domenighaus, Wien

2010  Galerie 3A, Wien

2010  Stadtgalerie Ternitz NÖ

2009 u. 10   Kunstprojekt  zum IYA  „Rolling Stars and Planets“ (Wikipedia)

2009  ehem. Synagoge Zalaegerszeg/H

2008  Municipio Castellnuovo, Italien

2008  „Forum für Kunst, Kultur u. Wissenschaft“ Trient, Italien

TEILNAHME AN SYMPOSIEN IN A, H, I

WERKE IM ÖFFENTLICHEN RAUM

2014  „Balance“ Holzskulptur,  Gemeindeamt Stubenberg/Stmk.

2007  „My Space“ Holzskulptur, Szombathely/H

1998  „Hydrolith“   Steinskulptur,  Stmk.

1997  „Linkswalzer“  Steinskulptur, 

1992   BRUNNEN  Holzplatz, Neunkirchen/NÖ